Der Markt wird von Optimismus erfasst. Gibt Gold ein Signal?

Morning Stock News

Gold   1693,50
(-2,83%)

EURUSD   1,0799
( -3,37%)

DJIA  24115
(-6,28%)

OIL.WTI  25,095
(-36,68%)

DAX   10609
(-13,11%)

Die Handelswoche endete mit einer traurigen Note. Es gibt nicht genug aktuelle Nachrichten, um den Preis nach oben zu treiben. Die Makrostatistik zeigt, dass die durch das Coronavirus verursachte Rezession stärker war als die Rezession 2008-2009.


S&P500

S&P500

Während sich die Investoren an der Börse in Euphorie befinden und glauben, dass sich die Situation in der Wirtschaft angesichts der enormen Finanzhilfen der Zentralbanken und der Regierung rasch normalisiert. Bislang ist es schwierig zu beurteilen, da das derzeitige Niveau der Wirtschaft auf dem Niveau einer „großen Rezession“ liegt. Der S&P500 schloss um 0,56% niedriger bei 3098, während der DAX um 0,4% auf 12330 stieg.


Euro

Nach dem EU-Ratstreffen gingen viele Kommentare zur aktuellen Wirtschaftslage ein. Bisher ist klar, dass sich der Rat nicht auf einen Sanierungsfonds einigen kann, und die Verhandlungen werden auf Juli verschoben. Wenn Sie sich den Chart des Paares ansehen, können Sie sehen, dass der Kurs niedrigere Hochs und niedrigere Tiefs macht. Wir können davon ausgehen, dass sich hier ein Keil bildet. Wahrscheinlich wird sich die Abwärtsbewegung fortsetzen. Das Währungspaar EUR/USD schloss am Freitag bei 1,1176. Es gibt ein starkes Niveau unter 1,10 und es wird wahrscheinlich dorthin gehen.


BRITISCHER PFUND

Das Pfund kann sich dem Abwärtstrend in keiner Weise entziehen. Schlechte Ergebnisse der Verhandlungen über Brexit drängen die Bank of England von der möglichen Einführung negativer Zinssätze ab. Das Risiko, dass die GBP/USD-Paarung das Niveau von 1,21 erreicht, nimmt zu. Es gibt noch keine Aussichten auf einen Kauf.


Gold

Am Freitag stieg Gold um mehr als 1%. Und das in nur einem Tag. Diese Situation zeigt die Macht der Bullen. Wahrscheinlich wird es in naher Zukunft einen Durchbruch der Widerstandsmarke von $1750 pro Unze und einen Versuch geben, aus der Seitenwand herauszukommen. Der aktuelle Goldpreis liegt bei 1742 Dollar, was sehr nahe dran ist.


Was erwartet uns heute?

03.30 Basis-Kreditzinssatz der Nationalbank von China
14.00 Ansprache von Bundesbankchef Weidmann
16.00 U.S. Zweitwohnungsmarkt-Verkäufe im Mai


Wichtige Hinweise:

Der Inhalt dieser Publikation dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Es handelt sich in diesem Kontext weder um eine individuelle Anlageempfehlung oder -beratung, noch um ein Angebot zum Erwerb oder der Veräußerung von Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten. Der betreffende Inhalt sowie sämtliche enthaltenen Informationen ersetzen in keiner Weise eine individuelle anleger- bzw. anlagegerechte Beratung. Jegliche Darstellungen oder Angaben zu gegenwertigen oder vergangenen Wertentwicklungen der betreffenden Basiswerte erlauben keine verlässliche Prognose oder Indikation für die Zukunft. Sämtliche aufgeführte Informationen und Daten dieser Publikation basieren auf zuverlässigen Quellen. Die Bernstein Bank übernimmt jedoch keine Gewähr bezüglich der Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der in dieser Veröffentlichung aufgeführten Informationen und Daten. An den Finanzmärkten gehandelte Wertpapiere unterliegen Kursschwankungen. Ein Contract for Difference (CFD) stellt darüber hinaus ein Finanzinstrument mit Hebelwirkung dar. Der CFD-Handel beinhaltet vor diesem Hintergrund ein hohes Risiko bis zum Totalverlust und ist damit unter Umständen nicht für jeden Anleger geeignet. Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie alle korrelierenden Risiken vollständig verstanden haben. Lassen Sie sich gegebenenfalls von unabhängiger Seite beraten.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.