Der Nutzen von Bitcoin

morning-news

Gold  1771,275
(-0,31%)

EURUSD   1,2073
(-0,13%)

DJIA  33846,50
(+1,82%)

OIL.WTI  62,925
(+2,97%)

DAX   15278,50
(+0,64%)

Während an den Märkten eine Flaute herrscht, weil alle auf die heutige Pressekonferenz der US-Notenbank warten, werden wir versuchen, einen Blick auf Kryptowährungen zu werfen. Eines der interessantesten Dinge, die in letzter Zeit passiert sind, ist die Akzeptanz von Bitcoin durch JPMorgan, die noch vor 4 Jahren versprochen haben, jeden Mitarbeiter zu feuern, der die Kryptowährung kauft.


BTC

BTC

Warum ist dies eine so bedeutende Entwicklung? JPMorgan ist die letzte Großbank, die Kryptowährungen als eigene Anlageklasse anerkennt. Die Bank ist dabei, einen speziellen Bitcoin-Fonds aufzulegen, der es Kunden ermöglicht, Kryptowährungen zu kaufen und auf ihren Bankkonten zu speichern.
Es ist mittlerweile jedem klar, dass sich keiner der großen Wale die Gelegenheit entgehen lassen will, Geld zu verdienen und seine Kunden mit den neuesten, wenn auch meist nutzlosen Tools zu versorgen. Schließlich kann man mit gut durchdachten Spekulationsplänen durchaus versuchen, in diesem Markt mit eher geringer Kapitalisierung zu verdienen.
Die Aufregung über Bitcoin-Investitionen wächst wieder. Der Coinbase-Börsengang brachte innerhalb weniger Tage 2,5 Millionen neue Nutzer. Kryptowährungen bekommen eine Menge Publicity, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass die meisten Käufer von Bitcoin als Investment nicht wissen, wofür sie überhaupt sind.
Wofür ist bitcoin? Was sind seine Vorteile oder Nachteile?
Man könnte annehmen, dass Bitcoin dezentralisiert ist und an jeden übertragen werden kann. Ja, dem kann man zustimmen, aber im wirklichen Leben kostet die Übertragung von Kryptowährungen mindestens 2-3 % vom Transferwert und Sie können zusätzlich 10 % wegen starker Wechselkursschwankungen verlieren, wenn die Transaktion den Empfänger erreicht. Dies ist eher ein Nachteil als ein Vorteil.
Die Blockchain hängt vollständig von den Minern ab. Die meisten von ihnen sind in China konzentriert. China ist jetzt damit beschäftigt, den digitalen Yuan zu entwickeln. Sie brauchen keinen Bitcoin. Daher wird jede Sperrung von chinesischen Minern die Geschwindigkeit von Transaktionen sowie den Bitcoin-Kurs sehr stark beeinflussen. Es gab bereits Fälle, in denen aufgrund der Sperrung von 20% der Miner die Provision im Netzwerk 70$ erreichte und billigere Transaktionen bis zu einer Woche warten konnten.
Insgesamt wächst der bitcoin selbst mehr am Hype als an seinem Nutzen. Kaum jemand kann jetzt ein paar wichtige Punkte nennen, wie bitcoin eigentlich für die Menschheit nützlich sein kann. Einer der wichtigsten ist, dass er der Blockchain-Industrie als einem bestimmten technologischen Prozess Auftrieb gegeben hat, aber sonst fällt einem nichts ein.

03.30 Australischer Verbraucherpreisindex Q1 2021
16.00 Ansprache von EZB-Chefin K. Lagarde
20.00 Zinsentscheidung der US-Notenbank
20.30 Pressekonferenz des Offenmarktausschusses der US-Notenbank


Wichtige Hinweise:

Der Inhalt dieser Publikation dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Es handelt sich in diesem Kontext weder um eine individuelle Anlageempfehlung oder -beratung, noch um ein Angebot zum Erwerb oder der Veräußerung von Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten. Der betreffende Inhalt sowie sämtliche enthaltenen Informationen ersetzen in keiner Weise eine individuelle anleger- bzw. anlagegerechte Beratung. Jegliche Darstellungen oder Angaben zu gegenwertigen oder vergangenen Wertentwicklungen der betreffenden Basiswerte erlauben keine verlässliche Prognose oder Indikation für die Zukunft. Sämtliche aufgeführte Informationen und Daten dieser Publikation basieren auf zuverlässigen Quellen. Die Bernstein Bank übernimmt jedoch keine Gewähr bezüglich der Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der in dieser Veröffentlichung aufgeführten Informationen und Daten. An den Finanzmärkten gehandelte Wertpapiere unterliegen Kursschwankungen. Ein Contract for Difference (CFD) stellt darüber hinaus ein Finanzinstrument mit Hebelwirkung dar. Der CFD-Handel beinhaltet vor diesem Hintergrund ein hohes Risiko bis zum Totalverlust und ist damit unter Umständen nicht für jeden Anleger geeignet. Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie alle korrelierenden Risiken vollständig verstanden haben. Lassen Sie sich gegebenenfalls von unabhängiger Seite beraten.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.