Warum steigt der Bitcoin?

morning-news

Gold  1761,335
(+0,10%)

EURUSD   1,1551
(+0,18%)

DJIA  34260,50
(+0,16%)

OIL.WTI  80,535
(+0,02%)

DAX  15136
(+0,01%)

Die erste Kryptowährung ist im letzten Monat um 30 % gestiegen und hat sich der Marke von 58.000 $ pro BTC genähert. Es gibt zwei Gründe, die zu dieser Entwicklung beitragen. Sie sind entscheidend, um zu verstehen, was in den kommenden Jahren passieren wird. Lassen Sie uns also heute auf einen der beiden Gründe näher eingehen. Und in den kommenden Artikeln auf den anderen.


BTCUSD

BTCUSD

El Salvador hat Bitcoin offiziell als Zahlungsmittel anerkannt. Jeder hat davon gehört. Aber nur wenige haben die Dynamik analysiert. Und die ist für die Gegner der ersten Kryptowährung katastrophal.
Der kleine Staat in Südamerika ist von Land umgeben. Die Bevölkerung ist arm, selbst im Vergleich zu Brasilien und Argentinien auf demselben Kontinent. Und fast 50 % der Familien erhalten Geldüberweisungen von wohlhabenderen Verwandten, die in den USA arbeiten.
Mit diesen Überweisungen hat wahrscheinlich alles angefangen. Internationale Zahlungssysteme wie Western Union erheben eine Gebühr von 5 % bis 10 % für die geringen Überweisungsbeträge, die salvadorianische Bürger erhalten. Das sind jedoch Hunderte von Millionen Dollar pro Jahr, die in einem ohnehin schon armen Land einfach vergeudet werden.Nun sind all diese Provisionen faktisch hinfällig. Und das ganze Geld bleibt bei den Einwohnern, die die Überweisungen erhalten. Ja, das ist noch nicht genug. Die Anerkennung von Kryptowährungen bedeutet, dass man damit auch Waren und Dienstleistungen des täglichen Lebens bezahlen kann. Dies wurde von der Regierung mit Hilfe einer mobilen App möglich gemacht. Die meisten Bürger des Landes haben sie installiert.
Dies ist der schlimmste Albtraum für den IWF und die Zentralbanken, die leeres Geld drucken. Es hat sich herausgestellt, dass viermal mehr BTC in die Geldbörsen der Salvadorianer fließen, als abgehen. Das ist sehr, sehr wichtig. Das heißt, ungebildete Bürger, von denen die meisten nicht einmal ein Bankkonto haben, haben die Wahrheit erkannt. Bitcoin ist in ihrem Fall nicht nur eine Form, um Überweisungen aus dem Ausland von Verwandten zu erhalten. Er ist auch ein Ersatz für Banken und ein Mittel zum Investieren, das ihnen ihr Leben lang vorenthalten wurde.
Wir haben schon viele Meinungen darüber gehört, ob Bitcoin von den einfachen Menschen auf der Erde gebraucht wird oder nicht. In El Salvador wurde ein Echtzeit-Experiment gestartet, um zu zeigen, was uns in den nächsten Jahren erwartet. Bitcoin wird in vielen Ländern der Welt anerkannt werden. Und die Bevölkerung wird anfangen, ihn als Mittel zum Sparen zu nutzen. Und je mehr gespart wird, desto schneller wird der Preis der ersten Kryptowährung steigen.

08.00 Deutscher Verbraucherpreisindex für September
14.30 US-Verbraucherpreisindex für September
20.00 US Federal Open Market Committee Sitzungsprotokoll


Wichtige Hinweise:

Der Inhalt dieser Publikation dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Es handelt sich in diesem Kontext weder um eine individuelle Anlageempfehlung oder -beratung, noch um ein Angebot zum Erwerb oder der Veräußerung von Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten. Der betreffende Inhalt sowie sämtliche enthaltenen Informationen ersetzen in keiner Weise eine individuelle anleger- bzw. anlagegerechte Beratung. Jegliche Darstellungen oder Angaben zu gegenwertigen oder vergangenen Wertentwicklungen der betreffenden Basiswerte erlauben keine verlässliche Prognose oder Indikation für die Zukunft. Sämtliche aufgeführte Informationen und Daten dieser Publikation basieren auf zuverlässigen Quellen. Die Bernstein Bank übernimmt jedoch keine Gewähr bezüglich der Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der in dieser Veröffentlichung aufgeführten Informationen und Daten. An den Finanzmärkten gehandelte Wertpapiere unterliegen Kursschwankungen. Ein Contract for Difference (CFD) stellt darüber hinaus ein Finanzinstrument mit Hebelwirkung dar. Der CFD-Handel beinhaltet vor diesem Hintergrund ein hohes Risiko bis zum Totalverlust und ist damit unter Umständen nicht für jeden Anleger geeignet. Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie alle korrelierenden Risiken vollständig verstanden haben. Lassen Sie sich gegebenenfalls von unabhängiger Seite beraten.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.